ABOUT

Die Construction Filmproduktion GmbH wurde im Jahr 2013 von Veronica Ferres in München gegründet, mit dem Ziel qualitativ hochwertige Kino- und TV-Stoffe auf nationaler, sowie internationaler Ebene zu produzieren.

Seit Februar 2020 vervollständigt Sabina Arnold als Geschäftsführerin und Produzentin das Team mit dem Fokus auf nationale Filme und Serien.

Im Jahr 2014 wurden HECTOR'S REISE UND DIE SUCHE NACH DEM GLÜCK mit Simon Pegg, Stellan Skarsgard, Rosamund Pike und Veronica Ferres, sowie PAGANINI mit David Garrett und Veronica Ferres in der Hauptrolle koproduziert.

2015 produzierte die Construction Film Werner Herzogs SALT AND FIRE mit einem international hochklassigem Cast, u.a mit Veronica Ferres, Michael Shannon und Gael Garcia Bernal. SALT AND FIRE wurde in Bolivien und München gedreht, und dem internationalen Publikum beim Shanghai Film Festival 2016 vorgestellt. Weltweit erschien der Film Ende 2016 in den Kinos.

Beim Zürich Film Festival 2016 feierte eine weitere Construction Film Produktion Weltpremiere - das deutsche Drama TOD AUF RATEN von Autor und Regisseur Andreas Arnstedt, das im August 2018 im ZDF ausgestrahlt wurde und hervorragende Kritiken bekommen hat.

Im September 2017 kam die von Construction Film, gemeinsam mit Fox International Production, produzierte Kino-Komödie UNTER DEUTSCHEN BETTEN in die deutschen Kinos. Der TV Film UNZERTRENNLICH NACH VERONA, der in Zusammenarbeit mit der Degeto realisiert wurde, war im Herbst 2018 auf ARD zu sehen.

2019 war mit fünf Produktionen das Jahr des internationalen Durchbruchs für die Construction Film. Nach der Kinokoproduktion DREAMLAND unter der Regie von Nicholas Jarecki, mit Oscar-Preisträger Gary Oldman, Armie Hammer, Evangeline Lilly and Veronica Ferres in den Hauptrollen, produzierte und koproduzierte die Firma die Komödie LOVE, WEDDINGS & OTHER DISASTERS mit Diane Keaton und Jeremy Irons, SWING mit dem Oscar-Nominierten Michael Shannon in der Hauptrolle, PASSENGER C unter der Regie von Cassian Elwes, und das Kino-Drama EVERY BREATH YOU TAKE mit Oscar-Preisträger Casey Affleck, Michelle Monaghan, Sam Claflin und Veronica Ferres in den Hauptrollen.

Mit dem Projekt UNFORGIVEN produziert Construction Film erstmals für Netflix. Der Stoff basiert auf einer dreiteiligen britischen Miniserie und wird unter der Regie von Nora Fingscheidt umgesetzt. Produktionspartner sind Graham King/GK Films und Sandra Bullock, die auch die Hauptrolle übernehmen wird.

Weitere deutsche und internationale Projekte sind in Vorbereitung und Entwicklung.

Veronica Ferres
Veronica Ferres

Veronica Ferres


Geschäftsführerin / Produzentin

Veronica Ferres ist Absolventin der LMU, an der sie Deutsche Literatur, Psychologie und Drama studierte. Ihre schauspielerische Ausbildung absolvierte sie bei Professorin Margret Langen vom Max-Reinhardt-Seminar in Wien.

Heute ist Veronica Ferres Schauspielerin, Produzentin und Gastdozentin an der Hochschule für Film und Fernsehen (HFF) in München.

Vor Gründung ihrer eigenen Filmproduktionsfirma im Jahr 2013, hatte sich Veronica Ferres bereits einen Namen als Schauspielerin gemacht. Nach der Hauptrolle in der für den Oscar und Golden Globe nominierten Komödie SCHTONK!, spielte Veronica in über 100 Spielfilmen, zahlreichen TV Sendungen und über dreißig amerikanischen oder englischen Produktionen. Unter ihren Schauspielpreisen reihen sich der Adolf Grimme Preis, der Deutsche Fernsehpreis, der Bayerische Filmpreis, die Goldene Kamera, der Bambi sowie der Emmy.

Mit ihrer Firma Construction Filmproduktion zeigte sich Veronica u.a. für Produktionen wie HECTOR UND DIE SUCHE NACH DEM GLÜCK, die deutsche Komödie UNTER DEUTSCHEN BETTEN, das viel gelobte TV Drama TOD AUF RATEN sowie Werner Herzogs SALT AND FIRE verantwortlich.

Allein in 2019 produzierte und spielte sie in dem Opioid Drama DREAMLAND mit Gary Oldman, Armie Hammer, Evangeline Lilly und Luke Evans, dem psychologischen Thriller EVERY BREATH YOU TAKE mit Casey Affleck, Michelle Monaghan und Sam Claflin und der romantische Komödie LOVE, WEDDINGS & OTHER DISASTERS unter der Regie von Dennis Dugan mit Diane Keaton und Jeremy Irons in den Hauptrollen. Weiters produzierte sie die Dramen PASSENGER C unter der Regie von Cassian Elwes und SWING mit Michael Shannon und Alexander Ludwig.

Construction Film befindet sich derzeit im Dreh des NETFLIX SANDRA BULLOCKS FILMS, der unter der Regie von Nora Fingscheidt in Kanada gedreht und von Veronica Ferres und Graham King (BOHEMIAN RHAPSODY) produziert wird.

Filmografie

Kino (Produzentin)

- 2020 -
UNTITLED NETFLIX SANDRA BULLOCK MOVIE
Regie: Nora Fingscheidt

- 2019 -
DREAMLAND
Regie: Nicholas Jarecki

LOVE, WEDDINGS & OTHER DISASTERS
Regie: Dennis Dugan

EVERY BREATH YOU TAKE
Regie: Vaughn Stein

SWING
Regie: Michael Meiler

PASSENGER C
Regie: Cassian Elwes

- 2016 -
UNTER DEUTSCHEN BETTEN
Regie: Jan Fehse

- 2015 -
SALT AND FIRE
Regie: Werner Herzog

- 2013 -
HECTORS REISE UND DIE SUCHE NACH DEM GLÜCK
Regie: Peter Chelsom

- 2012 -
DER TEUFELSGEIGER
Regie: Bernard Rose

Fernsehen (Produzentin)

- 2018 -
UNZERTRENNLICH NACH VERONA
Regie: Andreas Herzog

- 2016 -
TOD AUF RATEN
Regie: Andreas Arnstedt

Veronica Ferres

Geschäftsführerin / Produzentin

Sabina Arnold
Sabina Arnold

Sabina Arnold


Geschäftsführerin / Produzentin
+49 89 388 892 115
sar@constructionfilm.de

Sabina Arnold absolvierte bereits neben ihrem Studium der Germanistik, Anglistik und Rechtswissenschaften diverse Hospitanzen bei Fernsehsendern und in Produktionsfirmen u.a. beim ZDF, Trebitsch Film, Taunus Film und New Line Cinema, London.

Nach ihrem Magister-Abschluss arbeitete sie zunächst als Redakteurin bei der ARD Degeto, wo sie zahlreiche Auftragsproduktionen verantwortete.

Seit 2007 war sie zunächst als Producerin, später als Produzentin für verschiedene Fernsehproduktionsfirmen tätig, u.a. als Produzentin bei der neuen deutschen Filmgesellschaft ndF:, für die sie fiktionale Serien, Reihen und Einzelstücke verantwortete (u.a. „Alles Klara“, „Willkommen in Kölleda“, „Lindburgs Fall“, „Der Island-Krimi“)

Ab 2016 leitete sie das Münchner Büro der goodfriends Filmproduktion, die ihren Sitz in Berlin und München hat und eine Mehrheitsbeteiligung von Jan Mojtos Beta Film ist. Hier produzierte sie u.a. die Reihe „Der Irland-Krimi“ sowie die Serie „Bonusfamilie“.

Seit Februar 2020 ist sie Geschäftsführerin bei der Construction Film und leitet den Bereich der nationalen TV- und Kinoproduktionen.

Sabina Arnold

Geschäftsführerin / Produzentin

Züli Aladag
Züli Aladag

Züli Aladag


Regisseur / Autor / Showrunner

Von 1996 bis 1999 absolvierte Züli Aladag ein Postgraduiertenstudium für Regie an der Kunsthochschule für Medien in Köln. In dieser Zeit drehte er vier preisgekrönte Kurzfilme: „Zoran“, „Hör’ Dein Leben“, „Bevor der Tag anbricht“ und „Ausbruch“. Im Jahr 2000 erhielt er den Förderpreis des Landes NRW für junge Künstler in der Kategorie Film.

2002 feierte er mit dem Boxerdrama „Elefantenherz“ mit Daniel Brühl in der Hauptrolle sein mit mehreren Preisen ausgezeichnetes Kinodebüt. Der Film erhielt 2003 drei Nominierungen für den „Deutschen Filmpreis“, darunter als „Bester Spielfilm“. Daniel Brühl wurde für seine Rollen in „Elefantenherz“ und „Good Bye Lenin“ mit dem „Deutschen Filmpreis“ für die „Beste Hauptrolle“ ausgezeichnet. „Elefantenherz“ wurde mit den Bayerischen Filmpreisen für die „Beste Nachwuchsproduktion“ und die „Beste Kamera“ ausgezeichnet und erhielt beim Deutschen Filmfestival in London den Publikumspreis für den „Besten Film“.

Nach einem Stipendienaufenthalt in der Villa Aurora in Los Angeles realisierte er den WDR den Tatort „Mutterliebe“, bei dem er auch Co-Autor war, sowie die Tatort Folge „Erfroren“.

Sein vieldiskutierte Drama „Wut“ wurde mit 15 nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet, darunter dem „Adolf-Grimme Preis in Gold“, dem „Golden Gate Award“ des San Francisco Filmfestivals für „Best International Narrative TV Drama“ , dem Special Jury Price bei den „Seoul Drama Awards“, der „Gold Medal“ der „New York Festivals“, sowie der „Goldene Kamera“

2005 gründete er gemeinsam mit Feo Aladag die Produktionsfirma Independent Artists.

Die Firma produzierte Feo Aladags preisgekröntes Kinofilmdebüt „Die Fremde“, der unter zahlreichen anderen Auszeichnungen den „Deutschen Filmpreis“ (die Lola in Bronze für den „Besten Spielfilm“) und den „Tribeca Award“ gewann, sowie die deutsche Auswahl für den Auslandsoscar 2011 war.

Neben weiteren Tatorten wie „Schwerelos“ (WDR) und „Im gelobten Land“ (SWR), realisierte er unter Anderem sieben Folgen und ein 90 Min. Special der Krimireihe „Der Kriminalist“ (ZDF), fünf Folgen der Serie „Die Anwälte“ (ARD), drei Folgen der Serie „KDD“ (ZDF) und Fernsehspiele wie „Die Fahnderin“ (WDR/ARD). 2015 kam sein Kinofilm „300 Worte Deutsch“ in die Kinos und wurde auch international erfolgreich ausgewertet.

Für die NSU Trilogie „Mitten in Deutschland: NSU“, realisierte er das Drama „Die Opfer – Vergesst mich nicht“. Die Trilogie wurde neben internationalen Auszeichnungen auch mit dem „Deutschen Fernsehpreis 2017“ als „Bester Mehrteiler“ ausgezeichnet.

Sein IS Drama „BRÜDER “, bei dem er auch Co-Autor war, wurde 2018 ebenfalls mit dem Deutschen Fernsehpreis für den „Besten Mehrteiler“ ausgezeichnet.

Ab 2005 war er auch als Dozent an diversen Filmhochschulen tätig. Darunter die DFFB Berlin, die HFF München, die IFS Köln. Seit 2018 ist er regelmäßig Dozent für Regie an der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg.

Ehrenamtlich war er 6 Jahre lang Mitglied und Juror in der FFA Drehbuchkommission und fünf Jahre im FFA Verwaltungsrat als Vertreter der Regisseure, sowie fünf Jahre im Vorstand des Filmbüro NW, der kulturellen Filmförderung des Landes NRW.

Züli Aladag

Regisseur / Autor / Showrunner

Ralf Berchtold
Ralf Berchtold

Ralf Berchtold


Producer
+49 89 388 892 113
rb@constructionfilm.de

Ralf Berchtold schloss 2010 sein Filmstudium in Produktion an der MHMK München mit dem Bachelor of Arts ab. Mit dem Kurzfilm „Jenseits der Linie“ von Regisseur Matthias Starte produzierte er einen Abschlussfilm, der nicht nur erfolgreich auf Festivals lief, sondern auch das Prädikat „wertvoll“ von der Deutschen Film- und Medienbewertung erhielt und im Januar 2012 seine Free-TV Premiere auf ARTE feierte.

Von Sommer 2011 an war er zwei Jahre als Teamassistent und Postproduktions-Koordinator bei Sperl Productions tätig und arbeitete an Filmen wie „Operation Zucker“, „Die Brücke am Ibar“ und „Omamamia“ mit. Im Frühjahr 2013 unterstützte er die Moviepool bei der Produktion von „Ein Sommer in Ungarn“.

Im August 2013 startete Ralf Berchtold bei der Construction Filmproduktion GmbH als Herstellungskoordinator.

Seit 2015 betreut er hier Projekte als Producer ("Tod auf Raten", "Unzertrennlich nach Verona"), zuletzt arbeitete er an der internationalen Produktion "Swing" mit Michael Shannon und Alexander Ludwig in den Hauptrollen.

Filmografie

- 2019 -
SWING
Associate Producer / Regie: Michael Mailer

- 2016 -
UNTER DEUTSCHEN BETTEN
Producing executive / Regie: Jan Fehse

- 2015 -
SALT AND FIRE
Producing executive / Regie: Werner Herzog

- 2011 -
OMAMAMIA
Postproduction coordinator / Regie: Tomy Wiegand

- 2011 -
DIE BRÜCKE AM IBAR
Postproduction coodinator / Regie: Michaela Kezele

- 2018 -
UNZERTRENNLICH NACH VERONA
Producer / TV movie, Regie: Andreas Herzog

- 2015 -
TOD AUF RATEN
Producer / TV movie, Regie: Andreas Arnstedt

- 2012 -
OPERATION ZUCKER
Postproduction coordinator / TV movie, Regie: Rainer Kaufmann

Ralf Berchtold

Producer

Nathalie Bouteiller-Marin
Nathalie Bouteiller-Marin

Nathalie Bouteiller-Marin


Producer
+49 89 388 892 112
nbm@constructionfilm.de

Nathalie Bouteiller-Marin studierte in Wien Germanistik sowie Theater-, Film- und Medienwissenschaften. Im Zuge ihres Studiums verbrachte zwei Jahre am University College London bevor sie ihre Studien 2011 und 2013 mit Diplom abschloss.

2011 zog sie nach München und arbeitete als Produktionsassistenz und Postproduktionskoordinatorin bei RUBINROT.

2013 kam sie als Junior Producer an Bord der Lieblingsfilm und betreute dort zahlreiche Filme, u.a. „Rico, Oskar und die Tieferschatten“, „Doktorspiele“, „Amelie rennt“ und zuletzt die dt.-engl. Koproduktion „Trautmann“.

Im Oktober 2017 startete sie als Producerin bei Construction Filmproduktion GmbH und ist hier sowohl für nationale als auch internationale Filmprojekte tätig.

2019 arbeitete sie an dem internationalen Kinofilm "Every Breath You Take" mit Casey Affleck, Sam Claflin und Michelle Monaghan in den Hauptrollen.

In ihrer Tätigkeit als Producer betreut sie die ARD/Degeto Komödie "Zurück aufs Eis", deren Dreh für 2021 geplant ist.

Filmografie

- 2019 -
EVERY BREATH YOU TAKE
Associate Producer / Regie: Vaughn Stein

- 2017 -
TRAUTMANN
Production Associate / Regie: Marcus H. Rosenmüller

- 2016 -
AGNES
Junior Producer / Regie: Johannes Schmid

- 2016 -
AMELIE RENNT
Produktionskoordination / Regie: Tobias Wiemann

- 2015 -
SMARAGDGRÜN
Junior Producer / Regie: Felix Fuchssteiner & Katharina Schöde

- 2015 -
RICO, OSKAR UND DER DIEBSTAHLSTEIN
Junior Producer / Regie: Neele Vollmar

- 2014 -
RICO, OSKAR UND DAS HERZGEBRECHE
Junior Producer / Regie: Wolfgang Groos

- 2013 -
RICO, OSKAR UND DIE TIEFERSCHATTEN
Junior Producer / Regie: Neele Vollmar

- 2013 -
SAPHIRBLAU
Junior Producer / Regie: Felix Fuchssteiner & Katharina Schöde

- 2013 -
DOKTORSPIELE
Junior Producer / Regie: Marco Petry

- 2012 -
RUBINROT
Produktionsassistenz / Regie: Felix Fuchssteiner

Nathalie Bouteiller-Marin

Producer

Tina Šentjurc
Tina Šentjurc

Tina Šentjurc


Assistenz der Geschäftsführung / Projektkoordination
+49 89 388 892 110
ts@constructionfilm.de

Tina Šentjurc kam nach einer kaufmännischen Ausbildung und verschiedenen Anstellungen in der freien Wirtschaft sowie nach mehrjähriger selbständiger Tätigkeit mit eigenen Unternehmungen, u.a. als Vermittlerin zwischen Autoren und Verlagen, als Quereinsteigerin zur Filmbranche.

1997 wurde sie, obwohl branchenfremd, aufgrund ihrer vielseitigen Erfahrungen bei der ndF: neuen deutschen Filmgesellschaft in München / Unterföhring als persönliche Assistentin der Geschäftsleitung und späterer geschäftsführenden Gesellschafterin angestellt, wo sie bis zu deren Rückzug aus dem operativen Geschäft im Jahr 2016 blieb. In dieser Zeit wurde Tina Šentjurc mit allen Bereichen des Filmgeschäfts, ob strukturell, organisatorisch, strategisch oder auch beratend inhaltlich be- und vertraut.

Im Anschluss daran holte Sabina Arnold sie als ihre Assistentin zur good friends Filmproduktion zum Mitaufbau des Münchner Büros.

Im März 2020 wechselte Tina Šentjurc gemeinsam mit der Co-Geschäftsführerin Sabina Arnold zur Construction Filmproduktion als Assistentin der Geschäftsleitung. Zuständig ist sie in dieser Position auch für die Projektkoordination.

Tina Šentjurc

Assistenz der Geschäftsführung / Projektkoordination

Katharina Forster
Katharina Forster

Katharina Forster


Assistenz der Geschäftsführung / Dramaturgie

Katharina Forster studierte Theater- und Medienwissenschaft sowie Germanistik an der Friedrich-Alexander-Universität in Erlangen. Während Ihres Studiums absolvierte sie diverse Hospitanzen und Assistenzen im Theaterbereich sowie ein Volontariat in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit am Staatstheater Nürnberg. 2015 schloss sie ihren Master der Dramaturgie an der Ludwig-Maximilians-Universität ab. Sie betreute dramaturgisch unter anderem Projekte der freien Szene in München, der Theaterakademie August Everding, dem HAU in Berlin, dem Metropoltheater München sowie der Civica Scuola di Teatro Paolo Grassi in Mailand.

Umfassende Erfahrung im Bereich des Office Managements sammelte sie unter anderem bei der Agentur Scenario.

Seit Juli 2020 verstärkt sie das CF-Team in den Bereichen Assistenz der Geschäftsführung und Dramaturgie.

Katharina Forster

Assistenz der Geschäftsführung / Dramaturgie

München / Deutschland
CONSTRUCTION FILMPRODUKTION GMBH

Herzogstr. 60, 80803 München

Telefon: +49 89 388 892 10
Fax: +49 89 388 892 120
info@constructionfilm.de

› MAPS

LA / USA
CONSTRUCTION FILMS US HOLDINGS

1535 Carla Ridge, Beverly Hills
CA 90210, United States

Phone: +1 (310) 962-5350‬
info@constructionfilm.de

› MAPS